Lage

Chale Island liegt etwa vier Grad südlich des Äquators, 10 km südlich von Diani Beach und 600 Meter vom Festland entfernt.
Die Insel ist 1,2 km lang und 0,8 km breit in Nord-Süd-Orientierung.

Chale Island bietet Ihnen eine Auswahl an unvergleichlichen Welten.

Eine Unterwasserwelt mit einem immensen Reichtum an Fischen und Korallengärten, Küstenurwald und Mangrovensümpfe, sowie schneeweiße Strände mit glasklarem Wasser die ungefährliches Baden ermöglichen.

Die Insel

Die Insel ist in zwei Teile aufgeteilt: dem Hotelresort und dem heiligen Wald, auch „Kaya“ genannt.

Das Hotel liegt inmitten eines 15 Acre (60.000 qm) großen Urwaldes direkt an dem 10.000 Quadratmeter weiten Strandabschnitt. Diese breite Sandbucht ist geschützt durch das mächtige Korallenriff.

Mit einer wahren Explosion an farbenprächtiger Fauna und Flora ist die Insel wirklich zauberhaft und als wäre dies noch nicht genug, findet man zusätzlich noch mystische Inland-Mangroven-Seen, gespeist vom Meerwasser im natürlichen Wechsel der Gezeiten.

Der Strand

Kenias Strände rangieren unter den Top Ten weltweit und der weiße Sandstrand von Chale Island zählt zu den Besten und Schönsten, die Kenia zu bieten hat.

Die Bucht ist bedeckt mit feinem, puderartigen Korallensand. Wegen der Abgeschiedenheit der Insel ist dies der einzige Strand in Kenia den man als Privatstrand bezeichnen kann.

Regelmäßig kommen Seeschildkröten zum Strand um ihre Eier in der Sandbucht abzulegen, ein weiterer Zauber dieser magischen Insel.

Die Mangroven

Zwei Drittel von Chale Island bestehen aus altem Mangrovenurwald, Heimat der größten Mangrovenbäume Ostafrikas und Lebensraum von unzähligen Vogelarten und Insekten.

Westlich der Insel befindet sich Gazi Bay mit dem Delta des Mkurimuji Rivers. Eine seichte Lagune mit einer von Wellen geschützten Mangrovenbucht.

Tägliche Ausflüge in die verwinkelten Wasserwege werden mit Motorboot oder Kajak angeboten.